News

Tudor Pelagos FXD “Alinghi Red Bull Racing Edition”

Zur Feier der Partnerschaft mit Alinghi Red Bull Racing stellt TUDOR zwei brandneue Pelagos FXD Modelle vor: einen Chronographen und eine reine Zeituhr – beide inspiriert vom Segelsport. Diese Armbanduhren mit Gehäusen in Carbon, Titan und Edelstahl sind ausgestattet mit Manufakturwerken und verkörpern den Wagemut, den es braucht, um bei der anspruchsvollsten Segelregatta aller Zeiten zu bestehen.

Pelagos FXD und FXD Chrono “Alinghi Red Bull Racing Edition”

WICHTIGE MERKMALE

  • Gehäuse von 42 mm (25707KN) und 43 mm (25807KN) in Carbon mit mattschwarzem Finish, fest angebrachten Bandstegen und graviertem Alinghi Red Bull Racing-Logo auf dem Gehäuseboden aus Edelstahl
  • In beide Richtungen drehbare Lünette in Titan mit mattschwarzer Zahlenscheibe in Carbon und retrograder 60-Minuten-Graduierung mit phosphoreszierender X1 Swiss Super-LumiNova®-Beschichtung
  • Mattblaues Zifferblatt mit applizierten Stundenindizes aus leuchtender Monoblock-Keramik
  • Manufakturwerke Kaliber MT5602 (25707KN) und MT5813 (25807KN), zertifiziert vom Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC), mit Siliziumspiralfeder und einer Gangreserve von ca. 70 Stunden
  • „Snowflake“-Zeiger, eines der Marken­zeichen der 1969 eingeführten TUDOR Taucheruhren, mit phosphoreszierender X1 Swiss Super-LumiNova®‑Beschichtung
  • Textilband mit Klettverschluss-System, Blau mit roten Akzenten
  • Preise: Pelagos FXD 3.590 EUR /Pelagos FXD Chronograph 4.960 EUR

DAS ALINGHI RED BULL RACING TEAM

Die Modelle der Pelagos FXD „Alinghi Red Bull Racing Edition“ verfügen über mehrere innovative Neuerungen für TUDOR, die über die Uhren an sich hinausreichen. 2022 ging TUDOR eine langfristige Partnerschaft mit Alinghi Red Bull Racing ein und wagte somit seine ersten Schritte in der Welt des professionellen Segelsports. Bei dieser jahrhundertealten Sportart sichert man sich den Sieg durch einen fest entschlossenen Willen, kombiniert mit Spitzentechnologien. Die Armbanduhren entstanden aus dieser Philosophie heraus, indem TUDOR erstmals ein Hightech-Carbon mit Titan und Edelstahl kombinierte – ganz wie beim Tragflügelboot AC75 (America’s Cup 75). Zum ersten Mal hat TUDOR auch ein Chronographenkaliber in ein Gehäuse mit fest angebrachten Bandstegen integriert.

Der Wagemut und Innovationsgeist von TUDOR zeigen sich besonders bei den beiden neuen Pelagos FXD und Pelagos FXD Chrono Modellen. Die Armbanduhren sind durchdrungen vom Geist von TUDOR und Alinghi Red Bull Racing, deren gemeinsame Vision es ist, traditionelle Grenzen neu zu definieren.

Stimmen aus dem Atelier

“Mit der neuen TUDOR Pelagos FXD Alinghi Red Bull Racing Edition beweist die Manufaktur einmal mehr ihren Anspruch an kompromisslose Qualität und sportliche Uhren.”

Lukas Rajsky, Uhrmacher im Atelier Stoess

Tragflügelboot AC75

Die Materialien

Mit einer eigenen Mischung aus Carbon, Titan und Edelstahl, aus welcher der Rumpf, der bei hoher Geschwindigkeit aus dem Wasser ragt, gefertigt wird, verkörpert die Alinghi Red Bull Racing AC75 das Beste der hochmodernen Schiffstechnik. Dasselbe Streben nach technischer Perfektion gilt für die Pelagos FXD Modelle, die auf ähnliche Weise verschiedene Materialien kombinieren: Für das Gehäuse und die Zahlenscheibe kommt ein sehr leichtes und robustes Hightech-Carbon zum Einsatz, während für die Lünette, die Krone und die unmittelbar reagierenden Drücker Titan sowie für den Gehäuseboden und die Uhrwerk-Halterung Edelstahl 316L verwendet werden.

Pelagos FXD Chrono “Alinghi Red Bull Racing Edition”

BESONDERE EIGENSCHAFTEN

Beide Modelle verfügen über das bis zu einer Tiefe von 200 Metern wasserdichte FXD Gehäuse, das sich durch fest angebrachte Bandstege auszeichnet und ursprünglich mit Tauchern der französischen Marine entwickelt wurde. Die Armbanduhren sind mit einer in beide Richtungen drehbaren Lünette mit 120 Kerbungen ausgestattet, bei der die leuchtende X1 Swiss SuperLumiNova® -Beschichtung verwendet wird – eine Substanz, die nach zwei Stunden bis zu 60 % Leistungssteigerung im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmassen aufweist. Diese Lünetten sind mit einer Graduierung von 60 bis 0 versehen, um den Schlüsselmoment vor dem Start einer Regatta – den Countdown – besser im Auge behalten zu können. Als Ergebnis der oben angeführten Punkte entstehen unverwechselbare, mechanische Hightech-Sportuhren, auf deren Gehäuseboden zur Verdeutlichung der Zusammenarbeit das Logo von Alinghi Red Bull Racing eingraviert ist.


EINSATZBEREITE ZIFFERBLÄTTER

Die mattblauen Zifferblätter, die im selben Farbton wie der Rumpf der AC75 gestaltet sind, stellen die Ablesbarkeit in den Vordergrund und auch der Sekundenzeiger mit roter Spitze ist eine Referenz zu den Farben des Alinghi Red Bull Racing-Teams. Die Totalisatoren des Chronographen sind zudem von roten Akzenten eingerahmt, um die Ästhetik der AC75, insbesondere die Streifen auf ihrem Rumpf, erneut aufzugreifen. Auf dem 45°-Rehaut zwischen der 10- und 2-Uhr-Markierung wölbt sich ein zarter „Alinghi Red Bull Racing“-Schriftzug über das Zifferblatt. Die charakteristischen quadratischen Stundenindizes und „Snowflake“-Zeiger, die in den 1960er-Jahren von TUDOR entworfen wurden, sind aus leuchtender Monoblock-Keramik hergestellt, die eine optimale Ablesbarkeit unter herausfordernden Bedingungen garantiert.


Pelagos FXD “Alinghi Red Bull Racing Edition”


Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und vereinbaren einen unverbindlichen Beratungstermin.

Telefon: 0611-301068
WhatsApp: +49 157-34 40 35 83

Kontaktformular

Tudor-Uhren entdecken

THEMEN: ,

Zur Übersicht