Atelier STOESS Juweliere und Uhrmacher seit 1886

News

Oscar-Gewinner Spike Lee trägt Jaeger-LeCoultre

Das Dolby Theatre in Hollywood war Gastgeber der 91. Ausgabe der Oscar-Verleihung und prämierte Filme, die im Jahr 2018 die Zuschauer faszinierten. Die Verleihung markiert alljährlich das Ende der Filmpreissaison.  Anlass für uns einige Preisträger und Nominierte unter die Lupe zu nehmen. Und siehe da: Spike Lee, Oscar-Gewinner für das “Beste adaptierte Drehbuch” „BlacKkKlansman“, trug zum Beispiel die „Reverso Classic Medium Duoface Small Seconds“ von Jaeger-LeCoultre. Das Filmdrama handelt von einem afroamerikanischen Polizisten, der verdeckt mit einem weißen Kollegen in der örtlichen Gruppe des rassistischen Geheimbundes Ku-Klux-Klan ermittelt. Aber auch Nicholas Hoult, Barry Jenkins, Yorgos Lanthimos and Richard E. Grant trugen Uhren der Schweizer Manufaktur Jaeger-LeCoultre.


Spike Lee mit der „Reverso Classic Duoface Small Seconds“ in Edelstahl

Barry Jenkins mit der „Master Ultra Thin Small Seconds“ in Rotgold


Nicholas Hoult mit der „Reverso Classic Duoface Large“ in Rotgold


Richard E. Grant mit der „Master Ultra Thin Date“ in Edelstahl


Die Manufaktur mit Tradition und Savoir-Faire

Jaeger-LeCoultre ist weltweit bekannt als die Uhrenmanufaktur mit der größten Fertigungstiefe. Mehr als 1.240 verschiedene Uhrwerke und über 400 eingetragene Patente hat die Manufaktur in Ihrer über 180-jährigen Geschichte seit 1833 entwickelt. Darunter sehr komplizierte Werke mit Minutenrepetition, Tourbillon oder ewigem Kalendarium. Seit etwa 1850 wurde Patek Philippe exklusiv sowohl mit einfachen als auch komplizierten Uhrwerken beliefert.

Bis heute hält die Manufaktur den Weltrekord für das kleinste mechanische Uhrwerk (Kaliber 101), welches auch in der Uhr von König Elizabeth II. bei ihrer Krönung im Jahr 1953 tickte. Es ist gerade einmal 14 Millimeter breit und 18 Millimeter lang – wohlgemerkt auf rein mechanischer Basis!

Die Zuverlässigkeit der Uhren aus dem Hause Jaeger-LeCoultre belegt der sogenannte „1000-Stunden-Test“. Es ist ein strenges Prüfverfahren im Hause von Jaeger-LeCoultre, das für die Uhren wohl die härtesten Wochen gleich zu Beginn ihres Daseins ist: jede einzelne Uhr wird nach dem Zusammenbau 41 Tage lang auf ihre Funktionssicherheit getestet: bei verschiedenen Temperaturen sowie unter Einwirkung von Wasser, Stößen und Vibrationen, auf ein gleichbleibendes  Gangverhalten und eine stabile Gangreserve.

Jaeger-LeCoultre auf stoess.eu entdecken


Yorgos Lanthimos mit der „Master Ultra Thin Moon“ in Edelstahl


Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin oder rufen Sie uns unter 0611-301068 an (Mo-Fr 10-18.45 Uhr und Sa von 10-17.00 Uhr).

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Termin anfragen

Jaeger-LeCoultre auf stoess.eu entdecken

THEMEN: , , , ,

Zur Übersicht