Atelier STOESS Juweliere und Uhrmacher seit 1886

125 Jahre Atelier Steoss

News

ROLEX auf www.stoess.eu

Im Atelier Stoess wird der Online-Service groß geschrieben. Und so entdecken Sie auf unserer Webseite inzwischen die gesamte Rolex Kollektion mit allen Modellvarianten, wertvollen Hintergrundinformationen, inspirierenden Videos und auch Preisen. Als Einstieg entführen wir Sie in dieser NEWS auf eine kleine Reise über das Unternehmen ROLEX – von den frühen Anfängen bis zur Gegenwart.



Breite Auswahl – tiefe Einblicke

Wer kennt Sie nicht: die legendäre Oyster Perpetual Datejust als erste wasserdichte Armbanduhr der Welt in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Oder die Oyster Perpetual Explorer als die Armbanduhr, die 1953 bei der Erstbesteigung des Mount Everest dabei war. Oder die Oyster Perpetual Submariner als Ikone des Tauchsports und für Extrembedingungen konzipiert. Alle jene Rolex Modelle und noch einige mehr warten mit Geschichten auf, die von Wagemut, Pioniergeist und Abenteurern handeln.

rolex auf stoess.eu entdecken


Rolex-Gründer Hans Wilsdorf

Ein außergewöhnlicher Mensch hat die Marke Rolex von Grund auf geprägt. Rolex Gründer Hans Wilsdorf war nicht nur ein weitsichtiger Unternehmer, dessen Erfindungen – wie beispielsweise die erste wasserdichte Armbanduhr – die Welt verändert haben, sondern auch ein Altruist, dessen philanthropische Gesinnung weit über die Welt der Uhren hinausging.

Geboren wurde er 1881 in Bayern, zu einer Zeit, als Uhren noch an Kleidung befestigt oder in der Tasche getragen wurden. 1905 begann er, mit einer kleinen Schweizer Uhrenmanufaktur in Biel zusammenzuarbeiten, die ungewöhnlich kompakte Uhrwerke von geringer Größe produzierte. Diese nahm er mit nach London, wo er sie in Gehäuse einbauen ließ. Noch im selben Jahr gelang es ihm, sein eigenes Uhrenunternehmen zu gründen. Das Ansehen des Unternehmens wuchs, und so verlagerte der Gründer 1919 seinen Firmensitz nach Genf. Dank seiner Fähigkeit, andere zu inspirieren, gelang es ihm, die besten Handwerker und Ingenieure der Schweizer Uhrmacherkunst für sich zu gewinnen.


Die erste wasserdichte Armbanduhr der Welt

1926 präsentierte Rolex die erste wasserdichte Armbanduhr der Welt – die legendäre Oyster. Diese Uhr bestätigte die Vorhersage von Hans Wilsdorf, dass mit der rasanten Entwicklung im Sport- und Freizeitbereich eine immer aktiver werdende Generation heranwachsen würde. Den Beweis dafür lieferte 1927 eine junge Langstreckenschwimmerin namens Mercedes Gleitze, die Berühmtheit erlangte, als sie – ausgestattet mit einer Oyster – als erste Britin den Ärmelkanal durchschwamm. Diese außergewöhnliche Sportlerin wurde die erste Markenbotschafterin von Hans Wilsdorf und bereitete damit den Weg für zahlreiche außergewöhnliche Frauen und Männer – Sportler, Forscher, Entdecker und Künstler, die ihr folgen sollten, und die mit den von ihnen erbrachten Leistungen die Exzellenz und die Grundwerte der Marke Rolex bezeugen.

Die erste wasserdichte Armbanduhr der Welt 1926


Die Firmenzentrale in Genf

Das Streben nach Perfektion an vier Standorten

Die Schweizer Uhrenmanufaktur Rolex mit Sitz in Genf genießt Weltruf für ihr Know-how und die Qualität ihrer Produkte. Alle von Rolex gefertigten Oyster und Cellini Armbanduhren sind für ihre Präzision, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit als Chronometer der Superlative zertifiziert und bestechen durch Exzellenz, Eleganz und einzigartiges Renommee. Als unabhängige Manufaktur mit 100-prozentiger Fertigungstiefe entwickelt und produziert die Uhrenmarke alle wesentlichen Komponenten ihrer Armbanduhren selbst, vom Gießen der Goldlegierungen über die mechanische Bearbeitung bis hin zur Herstellung, Montage und Endausführung aller Bestandteile von Uhrwerk, Gehäuse, Zifferblatt und Armband.

In der Schweiz werden die Armbanduhren von Rolex an vier auf modernstem Stand der Technik eingerichteten Standorten entworfen, gefertigt, zusammengebaut und getestet. Der Rolex Hauptsitz in Genf ist Sitz der Verwaltung des Unternehmens. Darüber hinaus werden hier sowohl die Endmontage, die Endkontrolle und der Vertrieb der Armbanduhren als auch der Kundenservice abgewickelt. Am Standort Plan-les-Ouates werden sämtliche Arbeiten durchgeführt, die mit der Entwicklung, Fertigung und Qualitätskontrolle aller Gehäuse und Armbänder zusammenhängen. In Chêne-Bourg sind alle Tätigkeiten vereint, die sich auf die Entwicklung und die Fertigung der Zifferblätter und den Edelsteinbesatz beziehen. Am Standort Biel findet die gesamte Fertigung und Montage der Rolex Uhrwerke statt.


Rolex – eine Uhr für Extrembedingungen

Die Welt als Versuchsfeld

Seit der Entwicklung der Oyster im Jahre 1926 hat Rolex die Welt regelrecht als Versuchsfeld genutzt, auf dem die Marke unter Realbedingungen die ureigenen Qualitäten ihrer Armbanduhren unter Beweis stellen konnte. Ob auf dem Meer oder in den Tiefen der Ozeane, auf dem Gipfel der höchsten Berge oder an den Polen der Erde, Rolex hat die Eigenschaften seiner Uhren – Genauigkeit, Wasserdichtheit, Robustheit und Zuverlässigkeit – immer wieder unter Extrembedingungen auf den Prüfstand gestellt.

Die Geschwindigkeit war ein weiteres Aktionsfeld für die Marke. 1935 erreichte Sir Malcolm Campbell mit einer Oyster am Handgelenk als erster Rennfahrer am Steuer seines Boliden Bluebird die magische Grenze von 300 Meilen (482,8 km) pro Stunde. 1947 durchbrach der erste Mensch – ebenfalls mit einer Oyster – in seinem Raketenflugzeug die Schallmauer. In beiden Fällen wurde die Oyster einer extremen Beschleunigung und äußerst starken Vibrationen ausgesetzt, ohne dass ihre Eigenschaften dadurch beeinträchtigt wurden.

Ab den 1930er-Jahren war die Oyster bei zahlreichen Himalaja-Expeditionen dabei. Und eine von ihnen sollte Geschichte schreiben. 1953 erreichten Sir Edmund Hillary und Tensing Norgay als Mitglieder einer von Sir John Hunt geleiteten britischen Expedition als Erste den Gipfel des Mount Everest. Sie erweiterten damit die Liste außergewöhnlicher Persönlichkeiten, die mit ihrer Beharrlichkeit und ihrem Streben nach Vollkommenheit Eigenschaften unter Beweis stellten, die für Rolex kennzeichnend sind.


Sportsponsoring im Motorsport

Rolex und seine Botschafter

Rolex gehört zu den ersten Protagonisten des Sponsoringkonzepts. Die Exzellenzförderung ist Teil der Firmenphilosophie seit der Gründung der Marke zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Das langjährige Engagement reiht sich ein in die reiche Tradition des Unternehmens und steht im Einklang mit den Wertvorstellungen des visionären Firmengründers Hans Wilsdorf. Unterstützt werden bahnbrechende Forschungsvorhaben, der Spitzensport in den Disziplinen Golf, Tennis, Segeln, Reiten, Motor- und Skisport sowie außergewöhnliche Persönlichkeiten und Institutionen in den Bereichen Kunst und Kultur. Die Kooperationen mit herausragenden Forschern und Entdeckern, Athleten und Künstlern, mit ausgewählten Veranstaltungen und Institutionen spiegeln die gemeinsame Leidenschaft für Perfektion und das ständige Ausloten von Grenzen wider.


Sky-Dweller, Submariner und Cosmograph Daytona

Uhren ohne Kompromisse

2015 führte die Manufaktur Rolex ein neues internes Zertifizierungsverfahren für alle ihre Armbanduhren ein. Dieses Verfahren definiert das für die Marke typische Prädikat „Superlative Chronometer“ neu: die Rolex Chronometer werden nunmehr Prüfungskriterien unterzogen, die weit strenger sind als die Normen der Uhrenindustrie. Die Zertifizierung wird an der fertig montierten Uhr vorgenommen und garantiert somit die Leistungen der Superlative in puncto Ganggenauigkeit, Wasserdichtheit, automatischen Selbstaufzugs und Gangreserve für den täglichen Einsatz. Die Gangtoleranz eines Rolex Chronometers der Superlative nach dem Einschalen liegt bei etwa –2/+2 Sekunden pro Tag, damit sind die Kriterien für die Präzision beim Tragen mehr als doppelt so streng wie die, die für eine offizielle Zertifizierung als Chronometer erfüllt werden müssen. Das grüne Siegel, mit dem jede Rolex Uhr versehen ist, bürgt für den Status „Chronometer der Superlative“ und ist mit einer internationalen Fünfjahresgarantie verbunden.


Stimmen aus dem Atelier

„Uhren von ROLEX sind ein Synonym für Robustheit und Präzision.“

Uhrmachermeister, Rolf Michel


Wir laden Sie ein die Welt von ROLEX zu entdecken – auf unserer speziell eingerichteten ROLEX Seite und natürlich in unserer ROLEX Corner mit Blick in den Garten.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin oder rufen Sie uns unter 0611-301068 an (Mo-Fr 10-18.45 Uhr und Sa von 10-17.00 Uhr).

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Termin anfragen

THEMEN: , , , , , , , , ,

Zur Übersicht